NEU: Online-Kurs

Weitere Informationen

Onlinekurs mit Videos, Audios, Podcasts, Wissens-Inputs, Selbstbeobachtungaufgaben – mit Vera Kaltwasser und Lehrer_innen aus den Frankfurter Ausbildungsreihen.

Erkunden Sie die Haltung der Achtsamkeit in diesem speziell für die Bedürfnisse von Lehrer_innen entwickelten Selbstlernkurs. Sie können im eigenen Tempo lernen und vielleicht wollen Sie die Möglichkeit nutzen, mit wöchentlichen Zooms von ausgebildeten Referent_innen begleitet zu werden.

Jeden Dienstag von 19 bis 20 Uhr treffen Sie sich auf Wunsch online (Link wird mitgeteilt, wenn Sie den Kurs gebucht haben). Unter der kundigen Anleitung der Referent_innen können Sie gemeinsam meditieren, Fragen aufwerfen und in den Austausch gehen. So entstehen wertvolle Vernetzungen: Sie können sich auch in Präsenz treffen und schaffen so persönliche Verbindungen mit dem Ziel die Haltung der Achtsamkeit ins Bildungswesen zu integrieren.

Wenn 10 Kolleg_innen z.B. aus einer Schule an dem Kurs Interesse haben, gewährt das AVE einen Rabatt von ca 50 Prozent. Wenden Sie sich an mich mit einer Liste der Interessentinnen, ich veranlasse dann die Abwicklung. info@vera-kaltwasser.de

Referent_innen: Anne Dahl, Annette Gieß, Birgit Ott, Christiane Dörr, Christiane Kuhlmann, Claudia Hess, Daniel Kaufhold, Ingrid Reukauf, Johanna Pohlmann, Petra Schmitz-Arenst, Wibke Gatsios

Das Achtwochenprogramm legt auch die Grundlage dafür, dass Lehrerinnen und Lehrer sich für die AISCHU-Ausbildung in Berlin www.akiju.de bewerben.

Das Buch „Persönlichkeit und Präsenz“ ergänzt und vertieft den Online-Kurs.

Das Buch: Achtsame 8 Wochen

Das konkrete Übungsprogramm "Achtsame- 8- Wochen" (ausführlich beschrieben in Vera Kaltwasser „Persönlichkeit und Präsenz“, Beltz 2018) leitet dazu an, im Schulalltag auf Entdeckungsreise zu gehen, die ganz persönlichen inneren und äußeren Stressoren wahrzunehmen und einfache, aber wirksame Achtsamkeitsübungen einzuüben.

Die Übungen entwickeln die Fähigkeit zur Präsenz. Die Lehrer/innen lernen hinderliche Automatismen kennen, indem sie mit Selbstbeobachtungsaufgaben bewusst ihren Schulalltag erleben und neue Wege entdecken, wie sie in der Beziehung zu sich, zu den Schüler/innen zu den Kolleg/innen präsent, zugewandt und authentisch sein können.

Dieses Programm stellt eine wirksame Vorbeugung gegen Burn-Out dar und legt den Grundstein dafür, dass Lehrerinnen und Lehrer ihren Beruf mit Freude ausüben, aber auch die Kraft entwickeln, – wenn nötig – sich gemeinsam mit anderen für positive Veränderungen der Arbeitsbedingungen einzusetzen.